Dienstag, 11. Juli 2017

Der Persische Garten in Bonn

Im Rahmen der Ausstellung "Iran. Frühe Kulturen zwischen Wasser und Wüste" wurde ein 400qm grosser Innenhofgarten vor der Bundeskunsthalle aufgebaut. (Planung: Büro Verhas)
Den zentrale Achse bildet das grosse Wasserbecken mit Fontänen, kleine Nischen und ein überdachter, etwas erhöhter Bereich laden rundherum zum Sitzen, Riechen und Lauschen ein. Ein Nebenzimmer mit duftenden Jasmin ist luftig überspannt mit einem Segeltuch, welches schöne Schattenmuster an die Wände malt. Die Illusion eines persischen Garten ist bei warmen Wetter perfekt und auch die moderne Architektur der Nachbargebäude fügt sich schön als zweite Ebene hinter den Mauern ein.
Ihr habt noch etwas Zeit die Ausstellung (20. August) und den Garten (Mitte Oktober) zu besuchen.









Kommentare: